Passer au contenu

Panier

Votre panier est vide

Article: Die 5 besten Übungen, um den Vagusnerv zu beruhigen

Die 5 besten Übungen, um den Vagusnerv zu beruhigen - 7Tea® Bio-Tee Onlineshop

Die 5 besten Übungen, um den Vagusnerv zu beruhigen

Der Vagusnerv, ein Teil des parasympathischen Nervensystems, ist entscheidend für deine Entspannungsreaktion und trägt dazu bei, Stress und Unruhe zu reduzieren. Wenn dieser wichtige Nerv gut funktioniert, können Ruhe, Verdauung und Erholung gefördert werden. Hier sind die fünf besten Übungen, um deinen Vagusnerv zu stimulieren und so mehr Entspannung und Wohlbefinden zu erreichen.

1. Tiefes, langsames Atmen

Das tiefe Atmen aktiviert den Vagusnerv, indem es den Sauerstoffgehalt im Blut verbessert und die Herzfrequenz senkt.

  • Anleitung: Atme durch die Nase tief ein, fülle deine Lungen und zähle dabei langsam bis vier. Halte den Atem kurz an und atme dann langsam durch den Mund aus, während du ebenfalls bis vier zählst. Wiederhole das Ganze für 5-10 Minuten.

2. Summen oder Singen

Der Vagusnerv verläuft in der Nähe der Stimmbänder. Singen oder Summen erzeugt Vibrationen, die den Nerv stimulieren und eine beruhigende Wirkung haben.

  • Anleitung: Summen oder singen deine Lieblingsmelodie für einige Minuten. Diese Übung kann auch helfen, den Geist zu klären und den Fokus zu verbessern.

3. Kaltwasser-Stimulation

Kaltes Wasser aktiviert den Vagusnerv durch einen Reflex, der den Blutdruck und die Herzfrequenz senkt.

  • Anleitung: Spritze dir kaltes Wasser ins Gesicht oder tauche es in eine Schüssel mit kaltem Wasser für etwa 30 Sekunden. Wenn du eine größere Herausforderung suchst, probiere eine kalte Dusche.

4. Yoga-Übungen

Yoga ist eine effektive Methode, um den Vagusnerv zu stimulieren, da es tiefe Atmung, Bewegung und Meditation kombiniert.

  • Anleitung: Übe Posen wie die "Katzen-Kuh"-Pose (Katzenbuckel und Hohlkreuz abwechselnd), den "herabschauenden Hund" oder die "Kobra". Halte jede Pose für etwa 30 Sekunden, während du tief atmest.

5. Bauchmassage

Eine sanfte Bauchmassage hilft, die Durchblutung zu fördern und den Vagusnerv zu beruhigen.

  • Anleitung: Lege dich flach auf den Rücken und massiere deinen Bauch in kreisenden Bewegungen, indem du den Uhrzeigersinn befolgst. Übe leichten Druck aus und mache diese Massage 5-10 Minuten.

Fazit:

Der Vagusnerv ist entscheidend für Entspannung und Wohlbefinden. Durch einfache Übungen wie tiefes Atmen, Singen oder Summen, Yoga und Bauchmassagen kannst du diesen wichtigen Nerv stimulieren und so dein körperliches und emotionales Wohlbefinden verbessern.

Entspannung im Becher: Tees, die gegen Unruhe und Angst helfen

Entspannung im Becher: Tees, die gegen Unruhe und Angst helfen

Unruhe und Angstzustände können den Alltag erheblich beeinträchtigen und das allgemeine Wohlbefinden mindern. Doch es gibt natürliche Helfer, die beruhigend wirken und helfen können, die innere Bal...

En savoir plus
Beruhigender Tee: Dein Schlüssel zu entspannten Abenden und ruhigem Schlaf!

Beruhigender Tee: Dein Schlüssel zu entspannten Abenden und ruhigem Schlaf!

In einer hektischen Welt, in der Stress und Hektik oft den Alltag dominieren, suchen viele Menschen nach natürlichen Wegen, um zur Ruhe zu kommen und einen erholsamen Schlaf zu finden. Beruhigender...

En savoir plus
Koffein im grünen Tee: Der sanfte Energiekick für den ganzen Tag!

Koffein im grünen Tee: Der sanfte Energiekick für den ganzen Tag!

In einer Welt, in der Koffein oft mit starkem Kaffee und nervöser Energie assoziiert wird, bietet grüner Tee eine sanfte und ausgeglichene Alternative. Grüner Tee enthält Koffein, doch seine Wirkun...

En savoir plus
.