Der Versand erfolgt CO2-neutral
Ein Service von Shopify Planet

CO₂ - Neutraler Tee

WIR sind CO₂-Neutral.

Wie machen wir das? Wir setzten ALLES in Bewegung, um unsere CO₂-Bilanz auszugleichen und prüfen genau, wo es Potential für Optimierung gibt.
Wusstest du, dass das meiste CO₂ beim Aufheißen von Teewasser entsteht? Sei CO₂-bewusst und erwärme nur so viel Wasser, wie du wirklich für deinen leckeren Tee benötigst.


Auch wir sparen, wo wir nur können (jedoch nie am Geschmack, denn das wäre geschmackloser Tee). Uns ist bewusst, dass ein Onlineshop auch CO₂ produziert. Wir brauchen Strom, denn unsere Webseite soll laufen. Auch bei der Lieferung unserer Feinschmeckerware entsteht CO₂ und bei der Produktion ging uns dann ein Licht auf.

Tee nimmt CO₂ auf

Wachsen und Minusbilanz von Tee

Unsere Teepflanzen produzieren während ihres Wachstums kein
CO₂, sondern nehmen es auf, um wachsen zu können. (Wusstest du, dass Teepflanzen viel „umweltfreundlicher“ als Kaffeepflanzen sind?). Da die meisten Teezutaten in vielen Ländern der Welt noch achtsam und liebevoll mit der Hand
geerntet werden, wird kaum CO₂ verursacht. Selbst die Verschiffung unserer Zutaten erschüttert die Tee-CO₂-Bilanz nicht. Unser Tee kommt somit schon mit einer CO₂-Minusbilanz bei dir an. Jippi.

Das eigentliche CO₂-Problem beim Tee liegt in der Zubereitung,
sprich bei der Erhitzung des Wassers. Hier ist die Bilanz unserer Heißgetränke schlechter als die der Kaltgetränke.

Tipp: Unser Eistee (Cold Brew) ist die Lösung.

CO₂ - Neutraler Versand

Nur DHL Go Green

Wir haben uns für den gelben Versand- und Transportdienstleister DHL entschieden, denn nur DHL ist grün und investiert in Klimaschutzprojekte, um ihre CO₂-Bilanz vom Transport zu neutralisieren. DHL ist mit dem GoGreen-Programm für uns die beste und grünste Wahl und somit ein wichtiger Businesspartner.

Zur DHL Seite

Denn Umweltschutz ist wichtiger denn je

CO₂-Gebühr

Wir haben uns entschieden eine CO₂-Gebühr zu zahlen,
so ist der Tee nicht nur bis zu deiner Haustür neutral, sondern auch deine CO₂-Bilanz beim Wasserkochen wird ausgeglichen (wir setzen dabei voraus, dass auch dir die Umwelt am Herzen liegt und du nur so viel Wasser erhitzt, wie du für deinen Teegenuss benötigst). Mehr ist nicht drin, oder?! Wir sind mit
unserer CO₂-Bilanz so krass negativ, dass es megapositiv für unsere Umwelt ist. Da lässt es sich noch entspannter zurücklehnen und genießen, oder?!